Berichte IPCC International

Sachstandsberichte

Die IPCC Sachstandsberichte (Assessment Reports) vereinen das Wissen über Klimaprozesse, Einflüsse, sowie Anpassung an den Klimawandel und seine Abschwächung. Die Berichte entstehen jeweils in einem Zeitraum über 5 bis 7 Jahre. Mehr als 1000 Forschende weltweit sind als Autorinnen und Lektoren daran beteiligt.

Die Berichte bestehen im Normalfall aus 3 Bänden (einem Band pro Arbeitsgruppe: WG I, WG II, WG III), sowie einem gruppenübergreifenden Synthese-Bericht. Hinzu kommen eine allgemeine Zusammenfassung und eine Zusammenfassung speziell für politische Entscheidungstragende.

Aktuellster Sachstandsbericht

Der Fünfte Sachstandsbericht des IPCC (AR5) zeigt den aktuellsten Stand des Wissens auf. Dieses Wissen wird mit dem Sechsten Sachstandsbericht aufdatiert. Dieser wird 2021 erscheinen.

Satellitenbild des Archipels Hawaii
Bild: Jacques Descloitres, NASA

Climate Change 2013: The Physical Science Basis (WGI AR5)

Beteiligte Autorinnen und Autoren aus der Schweiz:

Simon Allen (Universität Zürich), Jürg Beer (Eawag), Stefan Brönnimann (Universität Bern), Reto Knutti (ETH Zürich), Ulrike Lohmann (ETH Zürich), Frank Paul (Universität Zürich), Gian-Kasper Plattner (WSL), Christoph Schär (ETH Zürich), Konrad Steffen (WSL/ETH Zürich), Thomas Stocker (Universität Bern), Martin Wild (ETH Zürich)

Kleiner Perlmutterfalter
Bild: flickr, public domain photos

Climate Change 2014: Impacts, Adaptation, and Vulnerability (WGII AR5)

Beteiligte Autorinnen und Autoren aus der Schweiz:

Andreas Fischlin (ETH Zürich), Rupa Mukerji (Helvetas Swiss Intercooperation), Anthony Patt (ETH Zürich)

Shanghai Smog
Bild: Alex Needham

Climate Change 2014: Mitigation of Climate Change (WGIII AR5)

Beteiligte Autorinnen und Autoren aus der Schweiz:

Thomas Cottier (Universität Bern), Axel Michaelowa (Universität Zürich), Anthony Patt (ETH Zürich), Carmenza Robledo Abad (ETH Zürich)

Call for experts to participate in the Scoping Meeting for the IPCC Special Report on 1.5°C

Synthesis Report: Climate Change 2014 (SYR AR5)

Beteiligte Autorinnen und Autoren aus der Schweiz:

Gian-Kasper Plattner (WSL), Thomas Stocker (Universität Bern)


Spezialberichte

Die IPCC Spezialberichte fokussieren sich auf jeweils ein spezifisches klimarelevantes Thema. Die Berichte werden von Experten auf dem Gebiet erstellt, die sich als Autorinnen oder Lektor für das Thema einsetzen.

Die Spezialberichte werden im Allgemeinen – analog zu den Sachstandsberichten – in voller Länge, als Zusammenfassung und als Zusammenfassung für politische Entscheidungsträger herausgegeben.

Aktuellste Spezialberichte

Eine gewaltige Gletschermühle auf dem Glacier de la Plaine Morte (BE), durch welche sich Ende Juli 2018 der Faverges-Gletschersee ergoss.
Bild: M. Huss

The Ocean and Cryosphere in a Changing Climate (2019)

Beteiligte Autorinnen und Autoren aus der Schweiz:

Carolina Adler (Mountain Research Initiative), Thomas Frölicher (Universität Bern), Nicolas Gruber (ETH Zürich), Konrad Steffen (WSL/ETH Zürich)

Trockenheit in Europa

Climate Change and Land (2019)

Beteiligte Autorinnen und Autoren aus der Schweiz:

Edouard Davin (ETH Zürich)

Hochwasser
Bild: Pxhere, CC0

Global Warming of 1.5 ºC (2018)

Beteiligte Autorinnen und Autoren aus der Schweiz:

Hubertus Fischer (Universität Bern), Annette Hirsch (ETH Zürich/University of New South Wales), Sonia I. Seneviratne (ETH Zürich), Evelina Trutnevyte (Universität Genf), Richard Wartenburger (ETH Zürich)


IPCC Logo mit Bild

Die Berichte können in englischer Sprache auf der Website des IPCC heruntergeladen werden.


Eine deutsche Übersetzung bietet die Deutsche IPCC-Koordinierungsstelle an.