The forum brings the latest scientific findings into the political and public discussion. It presents specific options for combating climate change in Switzerland. The topics of focus range from understanding climate change and reducing emissions to adapting to the consequences.more

Image: NASAmore
fully booked!

Trendwende Klima und Biodiversität: Parlament trifft Wissenschaft

Time

13:30 - 16:30

Venue

Bundeshaus
Bundesplatz 3, 3003 Bern

Am 2. Mai diskutiert das Parlament mit Forschenden über die Herausforderungen der Klima- und Biodiversitätskrise, auf Einladung der Nationalratspräsidentin Irène Kälin und des Ständeratspräsidenten Thomas Hefti. Erleben Sie auf der Tribüne des Nationalratssaales oder im Livestream den direkten Austausch mit.

Parlament, Nationalratssaal
Image: © Béatrice Devènes / Parlamentsdienste, Services du Parlement

Am 4. April ist der letzte Teil des jüngsten Berichtes des Weltklimarates IPCC erschienen. Es zeigt sich klar: die Folgen der Klimakrise werden immer gravierender. Wollen wir stark steigende Schäden und Verluste verhindern, müssen wir die Weichen in den nächsten 10 Jahren stellen. Intakte Ökosysteme zu erhalten und zu fördern ist dabei essentiell.

In der Schweiz tätige Wissenschaftler und Verfasserinnen der Berichte des Weltklimarates und des Weltbiodiversitätsrates präsentieren die neuesten Erkenntnisse und stehen Red und Antwort. Die Akademien der Wissenschaften Schweiz organisieren den Anlass mit.

Der Anlass findet am 2. Mai 2022, 13:30 – 16:30 Uhr, im Nationalratssaal des Bundeshauses statt. Die Tribüne ist offen für Zuschauende, die Platzzahl ist beschränkt. Melden Sie sich bitte bis am 10. April 2022 an unter: Reservation Tribüne

Erscheinen Sie bitte frühzeitig zum Anlass. Der Eingang befindet sich auf der Bundeshausterrasse Süd und es findet eine Sicherheitskontrolle statt.

Ganzes Video Originalsprachen

Categories

  • Politics

Contact

Marcel Falk
Swiss Academy of Sciences (SCNAT)
House of Academies
PO Box
3001 Bern
Switzerland


Simultanübersetzung ist verfügbar.
Languages: German, French