Das Forum bringt die aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnisse in die politische und öffentliche Diskussion ein. Es zeigt konkrete Handlungsoptionen zum Klimawandel in der Schweiz auf. Die Fokusthemen reichen vom Verstehen des Klimawandels über die Minderung von Emissionen bis zur Anpassung an die Folgen.mehr

Bild: NASAmehr

Der «22nd Swiss Global Change Day» im Zeichen von IPCC

Bericht und Veranstaltungsunterlagen

Am diesjährigen «Swiss Global Change Day» mit Ehrengast Simonetta Sommaruga diskutierten beteiligte Schweizer Forschende die Erkenntnisse aus dem Sechsten Sachstandsbericht des IPCC. Vier Nachwuchsforscherinnen wurden zudem für ihre Poster mit einem Preis im Wert von 1000 Franken ausgezeichnet.

#SGCD22: Bundesrätin Simonetta Sommaruga hielt eine Rede
Bild: Florian Biedermann (ProClim)

Nach drei Jahren Coronapause, mit Ausnahme einer Onlineausgabe 2021, traf sich die klimainteressierte Community wieder vor Ort zum «22nd Swiss Global Change Day».

Der Fokus der Veranstaltung lag auf dem kürzlich erschienenen Sechsten Sachstandsbericht des IPCC. Dessen Botschaft ist klar: Mit extremen Wetterereignissen ist in Zukunft vermehrt zu rechnen. Und mit fortschreitender Erwärmung vervielfachen sich die Risiken. Die Anpassungsfähigkeit von Mensch und Natur wird zunehmend überschritten.

Doch was bedeutet dies konkret für die Schweiz? Rund 16 Forschende aus der Schweiz haben als Autorinnen und Autoren am aktuellen IPCC-Bericht mitgearbeitet – und sie teilten Ihre Erkenntnisse mit Vorträgen, als Moderation oder im Publikum vor Ort:

So führte Gian Kasper-Plattner (WSL) durch den Block «Naturwissenschaftlichen Grundlagen». Es diskutierten Erich Fischer, Sonia Seneviratne (beide ETH Zürich) sowie Samuel Jaccard (Universitäten Lausanne und Bern).

Über «Folgen, Anpassung und Verwundbarkeit» diskutierten mit Moderator Andreas Fischlin (ETH Zürich): Veruska Muccione (Universität Zürich), Thomas Bernauer (ETH Zürich) und Gueladio Cisse (Swiss TPH).

Der dritte Block zu «Minderung des Klimawandels» wurde von der neuen ProClim-Präsidentin Karin Ingold moderiert. Stefano Battiston (Universität Zürich), Julia Steinberger (Universität Lausanne) und Anthony Patt (ETH Zürich) komplettierten das Vortragsprogramm.

Auch am diesjährigen Swiss Global Change Day war Bundesrätin Simonetta Sommaruga zu Gast. In ihrer Rede bekräftigte sie die Schweizer Klimaziele: Das Netto-Null-Ziel sei technisch möglich und wirtschaftlich tragbar. Fast zwölf Milliarden Franken könne die Schweiz in einheimische Energien investieren (siehe auch Video unten).

Die Nachwuchsforschenden wiederum investierten ihre Zeit in die Gestaltung eines wissenschaftlichen Posters für den traditionellen Posterwettbewerb: Mit 31 Postern präsentierten sie die Vielfalt in der Klima- und Global-Change-Forschung. Dabei wurden folgende vier Nachwuchswissenschaftlerinnen mit einem Preis im Wert von 1000 Franken ausgezeichnet:

Atmosphere • Hydrosphere

Geosphere • Biosphere

Human Dimensions • Sustainability

Der Anlass war auch Startpunkt für neue Gesichter: Philippe Thalmann (ETH Lausanne) übergab das ProClim-Präsidium an Karin Ingold (Universität Bern). Zudem stellte sich Filippo Lechthaler vor, der seine Stelle als Leiter ProClim per 1. Juni 2022 antreten wird.

Nach dem «Swiss Global Change Day» stehen bei ProClim in diesem Jahr noch weitere Veranstaltungen an: Vom 14. bis 15. September 2022 der K3 Kongress zu Klimakommunikation in Zürich sowie am 16. November 2022 das 13. Symposium Anpassung an den Klimawandel, gemeinsam mit dem 5. NCCS Forum, in Biel.

Die Präsentationen der Referierenden stehen aktuell nicht vollständig zur Verfügung. Besten Dank für Ihr Verständnis.

  • #SGCD22: ProClim-Präsident Philippe Thalmann eröffnet den «22nd Swiss Global Change Day»
  • #SGCD22: Staffelübergabe – Karin Ingold übernimmt das ProClim-Präsidium
  • #SGCD22: Filippo Lechthaler wird neuer Leiter ProClim per 1. Juni 2022
  • #SGCD22: Block 1 – Gian-Kasper Plattner
  • #SGCD22: Block 1 – Erich Fischer
  • #SGCD22: Block 1 – Sonia Seneviratne
  • #SGCD22: Block 1 – Samuel Jaccard
  • #SGCD22: Block 1 – Panel
  • #SGCD22: Filippo Lechthaler
  • #SGCD22: Block 2 – Andreas Fischlin
  • #SGCD22: Block 2 – Veruska Muccione
  • #SGCD22: Block 2 – Thomas Bernauer
  • #SGCD22: Block 2 – Guéladio Cissé
  • #SGCD22: Bundesrätin Simonetta Sommaruga hielt eine Rede
  • #SGCD22: Block 3 – Karin Ingold
  • #SGCD22: Block 3 – Stefano Battiston
  • #SGCD22: Block 3 – Julia Steinberger
  • #SGCD22: Block 3 – Anthony Patt
  • #SGCD22: Gewinnerin des Posterpreises in der Kategorie Atmosphere • Hydrosphere: Angela-Maria Burgdorf
  • #SGCD22: Gewinnerin des Posterpreises in der Kategorie Atmosphere • Hydrosphere: Linnea Bühler
  • #SGCD22: Gewinnerin des Posterpreises in der Kategorie Geosphere • Biosphere: Giulia Wienhues
  • #SGCD22: Gewinnerin des Posterpreises in der Kategorie Human Dimensions • Sustainability: Lena Gubler
  • #SGCD22: ProClim-Präsident Philippe Thalmann eröffnet den «22nd Swiss Global Change Day»Bild: Florian Biedermann (ProClim)1/22
  • #SGCD22: Staffelübergabe – Karin Ingold übernimmt das ProClim-PräsidiumBild: Florian Biedermann (ProClim)2/22
  • #SGCD22: Filippo Lechthaler wird neuer Leiter ProClim per 1. Juni 2022Bild: Florian Biedermann (ProClim)3/22
  • #SGCD22: Block 1 – Gian-Kasper PlattnerBild: Florian Biedermann (ProClim)4/22
  • #SGCD22: Block 1 – Erich FischerBild: Florian Biedermann (ProClim)5/22
  • #SGCD22: Block 1 – Sonia SeneviratneBild: Florian Biedermann (ProClim)6/22
  • #SGCD22: Block 1 – Samuel JaccardBild: Florian Biedermann (ProClim)7/22
  • #SGCD22: Block 1 – PanelBild: Florian Biedermann (ProClim)8/22
  • #SGCD22: Filippo LechthalerBild: Florian Biedermann (ProClim)9/22
  • #SGCD22: Block 2 – Andreas FischlinBild: Florian Biedermann (ProClim)10/22
  • #SGCD22: Block 2 – Veruska MuccioneBild: Florian Biedermann (ProClim)11/22
  • #SGCD22: Block 2 – Thomas BernauerBild: Florian Biedermann (ProClim)12/22
  • #SGCD22: Block 2 – Guéladio CisséBild: Florian Biedermann (ProClim)13/22
  • #SGCD22: Bundesrätin Simonetta Sommaruga hielt eine RedeBild: Florian Biedermann (ProClim)14/22
  • #SGCD22: Block 3 – Karin IngoldBild: Florian Biedermann (ProClim)15/22
  • #SGCD22: Block 3 – Stefano BattistonBild: Florian Biedermann (ProClim)16/22
  • #SGCD22: Block 3 – Julia SteinbergerBild: Florian Biedermann (ProClim)17/22
  • #SGCD22: Block 3 – Anthony PattBild: Florian Biedermann (ProClim)18/22
  • #SGCD22: Gewinnerin des Posterpreises in der Kategorie Atmosphere • Hydrosphere: Angela-Maria BurgdorfBild: Florian Biedermann (ProClim)19/22
  • #SGCD22: Gewinnerin des Posterpreises in der Kategorie Atmosphere • Hydrosphere: Linnea BühlerBild: Florian Biedermann (ProClim)20/22
  • #SGCD22: Gewinnerin des Posterpreises in der Kategorie Geosphere • Biosphere: Giulia WienhuesBild: Florian Biedermann (ProClim)21/22
  • #SGCD22: Gewinnerin des Posterpreises in der Kategorie Human Dimensions • Sustainability: Lena GublerBild: Florian Biedermann (ProClim)22/22
#SGCD22: Simonetta Sommaruga bekräftigt am 22nd Swiss Global Change Day Klimaziele

Kategorien

  • Biosphäre
  • Geosphäre
  • Geowissenschaften
  • Globale Veränderung
  • Hydrosphäre
  • Klimatologie, Atmosphärenphysik, Aeronomie