Klimabericht – und was passiert in der Schweiz ?

Pressekonferenz BUWAL / ProClim

Wetter und Klima (Symbolbild)
Image: NASA

Das weltweite Klima erwärmt sich. Es sind vor allem die durch menschliche Aktivitäten verursachten Treibhausgase, die zu diesem Phänomen beitragen. Das sind die Schlussfolgerungen des Dritten Berichtes der Zwischenstaatlichen Sachverständigengruppe über Klimaänderungen (IPCC). Die Schweizer Sachverständigen, die am Montag an der anlässlich der Präsentation des Berichtes in Bern organisierten Tagung teilnehmen, sind der Auffassung, dass sich das Klima in den Alpen stärker erwärmen könnte als im Weltdurchschnitt. Besonders betroffen sind verschiedene Wirtschaftszweige, der Wintertourismus und die Wasserkraftwerke. Um der Tendenz entgegenzuwirken, ist in der Schweiz letztes Jahr das Gesetz über die Senkung der CO2-Emissionen in Kraft getreten. Auf internationaler Ebene setzt sie sich dafür ein, dass sämtliche Industrieländer gemäss dem Protokoll von Kyoto Reduktionsmassnahmen ergreifen.

Categories