The forum brings the latest scientific findings into the political and public discussion. It presents specific options for combating climate change in Switzerland. The topics of focus range from understanding climate change and reducing emissions to adapting to the consequences.more

Image: NASAmore

Energie-und Klimabericht 2021

Die Initiative Vorbild Energie und Klima startete 2021 mit 15 Akteuren und drei übergeordneten Zielen in eine neue Phase bis 2030. Der Bericht 2021 zeigt ihre letztjährigen Energieverbräuche und ihre individuellen Ziele bis 2026 und 2030 auf. Neu werden auch die direkten Treibhausgasemissionen erfasst. Am 5. September wird die Initiative zudem am Jahresanlass in Genf neue Akteure und Commitments feiern.

Energie und Klimabericht 2021
Image: BFE

Die Teilnehmenden der Initiative verbrauchten 2021 rund 6500 GWh Endenergie und verursachten rund 540 000 Tonnen direkte energiebedingte Treibhausgasemissionen (CO2eq). Dies entspricht 3% des Schweizer Endenergieverbrauchs und des energiebedingten Treibhausgasausstosses. Im gleichen Zeitraum stammten 35% der verwendeten Brennstoffe und 93% des benötigten Stroms aus erneuerbaren Quellen. In den kommenden Jahren soll der Anteil erneuerbarer Strom auf 100% steigen. Auch bei den übrigen Energieträgern steigern die Akteure mit individuellen Zielsetzungen laufend den erneuerbaren Anteil. Hierfür haben die Akteure 2021 beispielsweise 179 Heizungen mit erneuerbaren Modellen ersetzt oder neu eingebaut.

Ökologische Stromproduktion

SIG produzierte 730 GWh Strom aus «naturemade star»-zertifizierter oder gleichwertiger Wasserkraft und alle 15 Akteure gemeinsam 36 GWh Solarstrom. Der jährlich aus Photovoltaikanlagen erzeugte Strom soll bis 2026 um zusätzliche 82 GWh steigen. Ergänzt werden diese Ziele zur Verwendung und Produktion von erneuerbaren Energien mit individuell vereinbarten Energieeffizienzzielen.

Gemeinsame und individuelle Ziele

56 neue individuelle, auf die Akteure zugeschnittene Massnahmen wie die Verbesserung der Energieeffizienz der Grossforschungsanlage SLS 2.0 (Paul-Scherrer-Institut), der Einsatz von natürlichen Kältemitteln (SBB) oder die Analyse der Klimabilanz von Fernsehproduktionen (SRG) ergänzen die 15 übergreifenden Massnahmen aus den Bereichen Management, Beschaffung und Betrieb.

Über die Initiative

Fünfzehn wichtige Schweizer Anbieter von öffentlich relevanten Dienstleistungen - die Schweizerische Post (die Post, PostAuto und PostFinance), der ETH-Bereich, die Flughafen Zürich AG, Genève Aéroport, die SBB, die RUAG MRO Holding AG, die SIG, Skyguide, die SRG, die Suva, Swisscom, das Eidgenössische Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) und die Zivile Bundesverwaltung - leisten in der Initiative Vorbild Energie und Klima ihren Beitrag zur Energiestrategie 2050 und zum Pariser Klimaabkommen von 2015. Die Unternehmen verbessern laufend ihre Energieeffizienz und steigen auf erneuerbare Energien um. Sie berichten transparent über ihre Zielerreichung und teilen ihre Erfahrungen, damit auch weitere Unternehmen und Organisationen davon profitieren können. Die Initiative Vorbild Energie und Klima startete 2013 mit ersten Zielen bis 2020. Die neuen Ziele reichen bis 2030.

Pages: 51

Categories

English, German, Italian, French