Energieforschungskonzept des Bundes 2021-2024: Forschen auf der Höhe der Zeit

Die Eidgenössische Energieforschungskommission CORE veröffentlicht das neue Energieforschungskonzept des Bundes 2021 bis 2024.

Eidgenössische Energieforschungskommission CORE

Die CORE legt den Fokus für die Energieforschung 2021 bis 2024 auf die ganzheitliche Betrachtung des Energiesystems unter besonderer Berücksichtigung der Sozial- und Geisteswissenschaften. Die Energieforschung soll entscheidende Beiträge für eine effiziente Sektorkopplung und für ein auf erneuerbaren Energien basierendes Energiesystem leisten. Schwerpunkte sind die Bereiche «Wirtschaft, Gesellschaft und Politikmassnahmen», «Wohnen und Arbeiten», «Mobilität», «Energiesysteme» und «Industrielle Prozesse». Die CORE empfiehlt weiter den uneingeschränkten Zugang zu Publikationen, die Verbesserung des Zugangs zu Daten, die Erfassung langer Zeitreihen und die vereinfachte Genehmigung von Experimenten und Feldversuchen. Dadurch soll die Erprobung neuer Technologien, Verfahren und Vorgehensweisen (Sandbox) ermöglicht werden.

Das Energieforschungskonzept ist ein Planungsinstrument für alle Förderinstanzen des Bundes. Den kantonalen und kommunalen Stellen, die über eigene Förderinstrumente in der Energieforschung verfügen, dient es als Orientierungshilfe.

Die CORE bedankt sich beim BFE für die Unterstützung bei der Erarbeitung des Konzepts sowie bei den vielen Forschenden in der Energieforschung, die einen Beitrag geleistet haben.

Adresse für Rückfragen

Marianne Zünd
Leiterin Kommunikation BFE
Tel: 058 462 56 75
Mobile: 079 763 86 11
E-Mail: marianne.zuend@bfe.admin.ch

Categories