BAFU-Bildwettbewerb: Junge Kreative setzen sich mit Klimawandel auseinander

Im Frühjahr hat das BAFU zum Wettbewerb «Gesucht: „Klimawandel“ im Bild» aufgerufen. Studierende von staatlich anerkannten Gestaltungs-, Grafik- oder Designschulen in der ganzen Schweiz hatten zum Ziel, Bilder zu gestalten, die auf den Klimawandel aufmerksam machen. Die drei besten wurden prämiert.

Siegerbild «RELATIVISE!» von Colin Droz und Luca Mengisen, Schule für Gestaltung Bern und Biel, Standort Biel

Die Resultate zeigen ganz unterschiedliche Motive. Es zeigt sich, dass die künstlerische Darstellung des Klimawandels weit mehr zu bieten hat, als der Eisbär auf einer schmelzenden Eisscholle. Das Siegerbild "RELATIVISE!" macht die Auswirkungen des Klimawandels sinnlich erfahrbar und kann so für die Umwelt und für die globale Problematik sensibilisieren. Die Preisverleihung findet am 1. November an einer Vernissage im BAFU statt. Das Siegerbild wird im November zudem als Plakat in Bern, Biel und Ittigen präsentiert und als Poster der Ausgabe 4/17 des Magazins «Umwelt/environnement» beigelegt.

Bundesamt für Umwelt (2017). BAFU-Bildwettbewerb: Junge Kreative setzen sich mit Klimawandel auseinander. Medienmitteilung. Bern, 17.8.2017.

Categories

  • Art