Wie kommunizieren wir Klimathemen? Internationaler Kongress zu erfolgreicher Klimakommunikation findet vom 24. bis 25. September 2019 in Karlsruhe statt

Der deutschsprachige Kongress zur Klimakommunikation geht in die zweite Runde: Nach Salzburg (2017) wird der Kongress vom 24. bis 25. September 2019 in Karlsruhe (Deutschland) stattfinden. Lokaler Gastgeber ist das Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Organisiert wird der K3 Kongress von einem Veranstalterbündnis aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, unter anderem von ProClim.

K3 Kongress zu Klimawandel, Kommunikation und Gesellschaft
Image: K3 Kongress zu Klimawandel, Kommunikation und Gesellschaft

Disziplinen wie die Soziologie, Politikwissenschaft, Linguistik oder Medien- und Kommunikationswissenschaft haben viel dazu zu sagen, wie Menschen über Klimawandel und die damit verbundenen Risiken denken und wie Entscheidungen zum Klimaschutz getroffen werden – oder eben nicht. Am «K3 Kongress zu Klimawandel, Kommunikation und Gesellschaft» am 24. bis 25. September 2019 in Karlsruhe sollen neueste Erkenntnisse aus der Forschung so präsentiert werden, dass Praktikerinnen und Praktiker sie nutzen können, also zum Beispiel Klimaschutzmanagerinnen in Kommunen oder Unternehmen, Politiker und Nichtregierungsorganisationen oder Journalistinnen.

Organisiert wird der K3 Kongress von einem Veranstalterbündnis aus Deutschland, Österreich und der Schweiz: ProClim von der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz (SCNAT), das Swiss National Centre for Climate Services (NCCS), das Climate Change Centre Austria (CCCA), das Deutsche Klima-Konsortium (DKK) sowie das gemeinnützige Wissenschaftsportal klimafakten.de.

Categories

  • Communication sciences
  • Natural/social sciences cooperation
  • Science & the public
  • Science communication
  • Scientific exchange and networking

Contact

Dr. Urs Neu
SCNAT
ProClim − Forum for Climate and Global Change (ProClim)
House of Academies
PO Box
3001 Bern
Switzerland

+41 31 306 93 52
E-mail