OcCC Workshop - Secondary Benefits von Treibhausgas-Reduktionen

22./ 23. November 1999 in Rüschlikon/ Zürich

Venue

Zürich

Ein menschlicher Einfluss auf das Klima ist heute in Fachkreisen kaum mehr umstritten. Aus dieser Erkenntnis hat die Weltgemeinschaft an der Klimakonferenz von Kyoto erstmals quantitative Reduktionsziele für Treibhausgasemissionen festgelegt. Nach wie vor sehr unsicher ist jedoch, wie sich die erwarteten Klimaänderungen lokal und regional auswirken werden. Entsprechend stark variiert die Bereitschaft zur Emissionsreduktion in einzelnen Regionen und Ländern. Die internationale Expertengruppe IPCC weist in ihrem neuesten Sachstandsbericht darauf hin, dass die 'secondary benefits' der Reduktion von Treibhausgasen (also die vom Klima unabhängigen, zusätzlichen Vorteile z.B. durch die Verminderung von Luftschadstoffen) für die volkswirtschaftliche Beurteilung von Massnahmen sehr wesentlich sein können.

Teaser: OcCC Workshop - Secondary Benefits von Treibhausgas-Reduktionen

Categories

  • Greenhouse gases
Languages: German