Statements

Statements on «Spotlight on climate in Switzerland»

Brennpunkt Klima Schweiz – Jürg Pfister: «Wir sind alle betroffen, wir müssen alle handeln!»

Brennpunkt Klima Schweiz – Thomas Stocker: «Dieser Bericht ist ein Must»

Brennpunkt Klima Schweiz – Kathy Riklin: «Die Daten liegen auf dem Tisch»

Brennpunkt Klima Schweiz – Roland Hohmann: «Welche Risiken sind mit dem Klimawandel verbunden.»

Brennpunkt Klima Schweiz – Heinz Gutscher: Veröffentlichung des neuen Klimaberichtes

Brennpunkt Klima Schweiz – Simon C. Scherrer und Andreas Fischer: Die Klimaentwicklung in der Schweiz und deren Folgen

Wissenschaft und Politik
Klimaübereinkommen von Paris nimmt letzte Hürde in der Schweiz

Die Ratifikation des internationalen Klimaübereinkommens der Vereinten Nationen von Paris ist ein wichtiger Schritt für global koordinierten Klimaschutz. Der Ständerat heisst das Abkommen gut und räumt als Zweitrat die letzte

Image: P. Blanc
Teaser: Hitzewelle
Übereinkommen von Paris vermindert Klimafolgen in der Schweiz spürbar

Für die Schweiz ist ein gemeinsames globales Handeln gegen den Klimawandel besonders wichtig, da sie vom Temperaturanstieg überdurchschnittlich stark betroffen ist. Das internationale Klimaübereinkommen der Vereinten Nationen von Paris 2015,

Brennpunkt Klima Schweiz
Die Reaktion des Bundesrates auf den Bericht «Brennpunkt Klima Schweiz»

Über 70 Schweizer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben den Bericht "Brennpunkt Klima Schweiz" erarbeitet. Die Feststellungen sind klar: Die Schweiz reagiert sehr empfindlich auf den Klimawandel. Im Vergleich zum globalen Mittel

Die Triftbrücke (2009)
Klimaexperten zeigen Handlungsfelder und Chancen auf

Die Schweiz reagiert sehr empfindlich auf den Klimawandel. Verglichen mit dem globalen Mittel ist die Erwärmung im Alpenraum fast doppelt so stark. Entsprechend gross sind die Folgen und der Handlungsbedarf.

Image: R. Bösch, Kraftwerke Oberhasli AG
Brennpunkt Klima Schweiz: Handlungsfelder
Brennpunkt Klima Schweiz: Handlungsfelder

Aktives Handeln ist gefragt, denn die Hauptursache des Klimawandels ist die Verbrennung von Erdöl, Gas und Kohle. Soll die Erderwärmung, wie von der Weltgemeinschaft vereinbart, auf unter zwei Grad Celsius

Image: S. Arnold, ProClim