Speicherung in Stromnetzen

Der europäische Dachverband nationaler Wissenschaftsakademien (EASAC) hat den Mehrwert von gross- und kleinräumiger Stromspeicherung untersucht. Dies vor dem Hintergrund, dass die Produktion von erneuerbaren Energien schwankend ist und deren stabile Integration in europäische Stromnetze vermehrt gross angelegte Stromspeicherung erfordert.

EASAC-Bericht "Valuing dedicated storage in electricity grids"
Bild: European Academies Science Advisory Council (EASAC)

Der EASAC «Policy Report» liefert einen wissenschaftlichen Beitrag zur Ausgestaltung der Energiepolitik im EU-Raum. «Unsere Analyse zeigt auf, wie Potenziale und Grenzen neuer Speichertechnologien objektiv und transparent mit der Gestaltung der Strommärkte und mit Investitionsstrategien in Europa zu verbinden sind», sagt Thierry Courvoisier, Präsident der EASAC und Vertreter der Akademien der Wissenschaften Schweiz. Die Resultate des Expertengremiums sollen dazu beitragen, dass Konsumentinnen und Konsumenten Elektrizität zuverlässig und zu geringstmöglichen Kosten zur Verfügung steht.

Ausgabe / Band: EASAC Policy Report, 33
Seitenangabe: v, 42
Standard-Nummer: 978-3-8047-3729-7

Kategorien

Englisch